Name: Jürgen Ohr

Jahrgang 1965

Beruf: Dipl.-Ing (Maschinenbau); Dipl.-Wirtsch.-Ing. 

Unternehmer

Hobbys: Motorradfahren, Lesen, Eishockey spielen

Ehrenamt: 1. Vorstand “Bürger für Bürger e.V.”

1.Vorstand Eislaufverein Dingolfing – EV Dingolfing „Isar Rats“ e.V.

Meine Motivation als Stadtrat: Nach 30 Jahren Dingolfinger Politik, mittlerweile für eine begrenzte Anzahl von Bürgern und Altersgruppen, braucht es eine Veränderung von Innen heraus. Dafür stehen wir, die “Bürger für Bürger”, die die Dinge neutral bewerten, neu ordnen und auf die Zukunft ausrichten. 

Als unternehmerisch denkender Mensch, mit sehr viel Erfahrung in der Steuerung von Organisationen, möchte ich diese Aufgabe in meiner Heimat anpacken!

Initiator und Fraktionsleiter von BfB ist Jürgen Ohr, der Bürgermeister werden wollte. Bei fünf Kandidaten landete er auf Rang drei; verfehlte nur um 77 Stimmen die Stichwahl. Auf Anhieb drei Mandate (eines mehr als die seit Jahrzehnten etablierte Bürgerliste) und damit Fraktionsstatus lässt sich als Erfolg verbuchen. 

Der Unternehmer, der seit 20 Jahren im Automobilbereich tätig ist, sieht die Branche in einer großen Wandlungsphase. Der Umstieg von Verbrenner auf Elektro ist vielgestaltig. Autonome Funktionen in der Nutzung der Fahrzeuge, Vernetzung und Schwarmintelligenz führen zu extremen Veränderungen auch bei den führenden Unternehmen

Name: Viktor König

Geburtsdatum: 03.05.1990

Beruf: Maschinenbauingenieur (M.Eng.)

Hobbys: Basketball, Fitness, Boxen

Seine Vorbilder: Kobe Bryant, Isaac Newton und Leonardo da Vinci 

Sein Lieblingsspruch: „Der Sinn des Lebens ist, deinem Leben einen Sinn zu geben.“ 

Sein Lieblingsbuch: „Illuminati“ von Dan Brown 

Meine Motivation als Stadtrat: Präventiv müssen wir den Kindern und Jugendlichen in Dingolfing ein besseres Angebot an Freizeitgestaltung bieten. Dazu gehören z.B. die Bereitstellung von Räumlichkeiten für kreative Tätigkeiten, die Schaffung von Angeboten fürs abendliche Vergnügen oder die Verbesserung der Vereinsarbeit!

Viktor ist verheiratet und war ehrenamtlich als Basketball-Trainer im Jugend und Erwachsenenbereich tätig. In der Förderung der Kinder sowie auf den Gebieten des Sports und der Freizeitgestaltung möchte er Schwerpunkte setzen.

Dingolfing ist für ihn „flexibel, klein und fein.“ 

Name: Michael Grader

Geburtsdatum: 28.10.64

Beruf: Maler und Lackiermeister

Hobbys: Familie, Kegeln, Eishockey 

Sein Lieblingsspruch: „Lebe deinen Traum“ 

Sein Lieblingsbuch: Bücher der Heimatkrimiautorin Rita Falk 

Seine Lieblingsmusik: Michael Jackson („Thriller“) 

Meine Motivation als Stadtrat: ich setze mich besonders für folgende Themen ein:

– Förderung und Unterstützung des Handwerks und deren Ausbildungsberufe 

– mehr ärztliche Nahversorgung

– mehr Transparenz für Bürger zur Stadtentwicklung

Michael Grader gehört zu den großen Wahlgewinnern. Auf Platz elf angetreten, wurde er von den Wählern gehörig nach vorne „gehäufelt“ und erhielt schließlich hinter Ohr die meisten Stimmen auf der Liste „Bürger für Bürger“. Michael wurde in Garmisch-Partenkirchen geboren, ist verheiratet und hat zwei Kinder. Der Maler- und Lackierermeister hat seit zwölf Jahren einen eigenen Betrieb mit zehn Mitarbeitern. 

Er will sich in seiner politischen Arbeit vor allem für die Interessen des Handwerks einsetzen, indem er Jugendliche für diese Berufe sensibilisiert und die Firmenansiedlung erleichtern. Ferner liegt ihm die Wohn- und Lebensqualität im Stadtkern am Herzen. Mit Dingolfing verbindet er Heimat, Spaß und Wohlgefühl.