Erster Antrag unserer Fraktion wird umgesetzt

Veröffentlicht in: Facebook | 0

Nachdem wir ja bereits im Sommer 2020 einen Antrag im Stadtrat bezüglich einer „Isar-Strandbar” gestellt haben, wird dieser nun auch endlich umgesetzt.

Am Samstag, den 06. November eröffnet die Dingolfinger Schaustellerin Sabine Kraus auf der neu angelegten Freifläche Alte Isarbrücke/Brückenweg die „Isar Hütt’n”.

Von 06.11. – 29.11. und von 10.12 – 31.12. ist ab 11 Uhr bis 20 Uhr geöffnet!

Dazwischen betreibt Sie einen Stand am Nikolausmarkt.

Wir wünschen Sabine jedenfalls einen guten und erfolgreichen Start, ganz nach dem Motto „Hüttenzauber am Isarstrand” 

𝐄𝐫𝐬𝐭𝐞𝐫 𝐒𝐜𝐡𝐫𝐢𝐭𝐭 𝐟ü𝐫 𝐝𝐞𝐧 𝐧𝐞𝐮𝐞𝐧 𝐁𝐚𝐬𝐤𝐞𝐭𝐛𝐚𝐥𝐥𝐩𝐥𝐚𝐭𝐳 𝐚𝐦 𝐅𝐫𝐞𝐢𝐳𝐞𝐢𝐭𝐩𝐚𝐫𝐤 𝐠𝐞𝐭𝐚𝐧!

Veröffentlicht in: Facebook | 0
Nach unserem Antrag bei der Stadt im vergangenen Jahr, ist die Wiedereröffnung des Basketballplatzes am Freizeitpark nicht mehr weit weg.
Die Fläche wurde zuerst geräumt, zwei neue Körbe aufgebaut und zu guter Letzt muss nur noch der Boden mit den entsprechenden Feldlinien neu gemacht werden.
Die Fertigstellung ist dann für nächstes Frühjahr geplant.
Dann bekommt Dingolfing einen weiteren Sportplatz, auf dem sich Jung und Alt sportlich betätigen können.

𝐀𝐧𝐭𝐫𝐚𝐠 𝐯𝐨𝐧 𝐁𝐟𝐁, 𝐒𝐏𝐃 𝐮𝐧𝐝 𝐁ü𝐫𝐠𝐞𝐫𝐥𝐢𝐬𝐭𝐞/𝐅𝐃𝐏 𝐛𝐞𝐳ü𝐠𝐥𝐢𝐜𝐡 𝐞𝐢𝐧𝐞𝐬 𝐳𝐮𝐤ü𝐧𝐟𝐭𝐢𝐠𝐞𝐧 𝐋𝐢𝐯𝐞𝐬𝐭𝐫𝐞𝐚𝐦𝐬 𝐝𝐞𝐫 𝐒𝐭𝐚𝐝𝐭𝐫𝐚𝐭𝐬𝐬𝐢𝐭𝐳𝐮𝐧𝐠𝐞𝐧 𝐚𝐛𝐠𝐞𝐥𝐞𝐡𝐧𝐭!

Veröffentlicht in: Facebook | 0
Wer sich in Dingolfing für transparente Kommunalpolitik interessiert, hat es weiterhin nicht leicht.
Wenn man LIVE bei Sitzungen dabei sein möchte, muss man sich weiterhin zu gegebenem Zeitpunkt in die Stadthalle oder in das Rathaus bemühen und wenn man Glück hat, ergattert man dann einen der wenig zugelassenen Zuschauerplätze.
In der Regel macht man das, wenn es um ein persönliches Anliegen z.B. im Bauausschuss geht, aber sicher weniger wenn man sich generell nur informieren möchte.
So haben sich wir, Bürger für Bürger e.V. Dingolfing die Fraktionen SPD und Bürgerliste/FDP dazu entschlossen, gemeinsam einen Antrag zu stellen, dass Stadtrats und Ausschußsitzungen in Zukunft LIVE ins Internet gestreamt werden.
Somit hätte jeder Bürger die Möglichkeit gehabt über einen Stream, von z.B. Zuhause aus „Online“ an diesen Sitzungen teilnehmen zu können.
Bei Vereinen wurde dies auch aufgrund der Corona-Pandemie in kürzester Zeit und mit geringstem Budget umgesetzt.
Auch in anderen bayerischen Städten wie z.B. BURGLENGENFELD (nur ca. 12.400 Einwohner), PFAFFENHOFEN (ca. 24.000 Einwohner), oder NEUBURG a.d. Donau (ca. 29.800 Einwohner) die wahrscheinlich nicht über die Finanzkraft einer Stadt wie Dingolfing verfügen, konnte es umgesetzt werden und erfreut sich seitdem bei der Bevölkerung großer Beliebtheit.
Deshalb verwundert es umso mehr, dass es dann in Dingolfing aufgrund der angeblich zu hohen Kosten nicht realisierbar und umsetzbar sein soll.
Da allerdings leider auch die Verwaltung und die „alten Kräfte“ im Stadtrat von Anfang an gegen diese Modernisierung waren, haben sie auch akribisch Gegenargumente zusammengetragen um den Antrag in der letzten Stadtratssitzung abzuschmettern.
Liebe Bürgerinnen und Bürger, wir haben versucht die Kommunalpolitik für Euch informativer, moderner und transparenter zu gestalten, leider ist dies im Stadtrat mit 15 zu 7 Stimmen abgelehnt worden!

Bürger für Bürger sportlich unterwegs

Veröffentlicht in: Facebook, Presse | 0

Das die jüngste Fraktion BfB im Dingolfinger Stadtrat aktiv ist, hat man bereits bemerkt. Die Fraktion mit ihren drei Stadträten Jürgen Ohr, Michael Grader und Viktor König haben sich in dem schwierigen Pandemie-Jahr mit einigen Anträgen und wichtigen Diskussionsbeiträge zu einer stabilen Säule im Stadtrat entwickelt. Doch nun tut sich die BfB-Fraktion auch sportlich hervor, in dem sie sich an der Laufaktion des TVD “Alleine zusammen” beteiligte. 

Mit mehrheitlich Läuferinnen ist die frische Bürgerbewegung in die fünf beziehungsweise zehn Kilometer Distanz gestartet und hat damit gezeigt, dass man bei der BfB keine Frauenquote braucht. Jürgen Ohr, der selbst auch die Zehn-Kilometer-Distanz lief, freute sich über die rege Beteiligung der Vereinsmitglieder und das endlich wieder mögliche gemeinsame Abschlussessen im Biergarten La Veranda.